Lazarz

Der Sachkundenachweis

 

(gem. § 3 Abs. 1 LHV NRW)
für die HALTUNG von 20/40er HUNDEN nach § 1 Abs. 1
Satz 1 der LHV NRW

Muss von dem Hundehalter erbracht werden, der nicht mehr als 3 Jahre einen 30/40er Hund gehalten hat.
Klicke auch WAS MUSS ICH WISSEN, WENN ICH HALTER VON EINEM 20/40 HUND BIN?

HALTER ist in der Regel bei Eheleuten 1 Ehepartner mit der tatsächlichen Bestimmungsgewalt über den Hund;
HALTER können in besonderen Fallgestaltungen auch 2 oder mehrere Personen sein, z.B.:

  • wenn der Hund regelmäßig wechselnde Betreuung erfährt oder
  • wenn beide Eheleute Halter sind.

In diesen Fällen muss jeder Halter den Sachkundenachweis erbringen.

!Bereits von den Hundehaltern abgelegte sogenannte Hundeführerscheine, Verhaltensprüfungen bei Hundevereinen, Begleithundeprüfungen stellen KEINE Grundlage für das Ausstellen eines Sachkundenachweises ohne Informationsgespräch durch den Tierarzt dar.
Der SACHKUNDENACHWEIS wird durch ein INFORMATIONSGESPRÄCH mit einem von der Tierärztekammer Nordrhein autorisierten Tierarzt (Tierarztliste DU am Ende des Artikels) erworben.
Als Grundlage für das Informationsgespräch dient dem Tierarzt die Beantwortung von 20 Fragen. Aus einem Pool von derzeit 16 Fragebögen bekommt der Hundehalter 4 Fragebögen (Klicke auch Sachkunde – Fragebögen) mit jeweils 5 Fragen aus denGebieten:

  • das Sozialverhalten und Ausdrucksformen des Hundes
  • die Haltung, Fütterung und allgemeine Hygiene
  • das Erkennen typischer Gefahrensituationen mit Hunden
  • die Erziehung des Hundes
  • die Rechtsvorschriften über den Umgang mit Hunden

Das Informationsgespräch hat KEINEN Prüfungscharakter!, wobei vom Hundehalter falsch beantwortete Fragen dem Tierarzt zur Beratungsgrundlage dienen.
Der Tierarzt muss die Ausstellung einer Bescheinigung ablehnen, wenn er nach dem Informationsgespräch zu der Überzeugung gekommen ist, dass der Hundehalter NICHT über die erforderlichen Kenntnisse verfügt. Über diese Entscheidung ist die Tierärztekammer unverzüglich zu unterrichten.
Der SACHKUNDENACHWEIS wird in 3-facher Ausführung ausgestellt jeweils für:

  • Tierarzt, der das Exemplar 3 Jahre aufbewahrt
  • Tierärztekammer
  • Tierhalter zur Vorlage bei der Ordnungsbehörde

Hat der Hundehalter MEHRERE 20/40 Hunde so gilt der Sachkundenachweis für jeden gehaltenen Hund.

Aufsichtspersonen benötigen KEINEN Sachkundenachweis. Hier geht der Verordnungsgeber davon aus, wenn ein Hundehalter einen Hund in die Obhut einer Aufsichtsperson gibt, die dieser Aufgabe nicht gewachsen ist, dies Zweifel an der Sachkunde des Halters begründet.

LITERATURLISTE zur Vorbereitung auf den Sachkundenachweis:

Der Hundefüherschein Del Amo / Jones-Baade / Mahnke Ulmer Verlag
Hundeverhalten Dr. B. Schöning Kosmos Verlag
Welpenschule – Der Sanfte Weg Zum Familienhund Celina del Amo Ulmer Verlag
Welpenschule leichtgemacht Renate Jones-Baade Kosmos Verlag
Das Kosmos Erziehungs-Programm Für Hunde Nicole Hoef / Petra Führmann Kosmos Verlag
Probleme Mit Dem Hund Verstehen Und Vermeiden Celina del Amo Ulmer Verlag
Clicker-Training Für Hunde Martin Pietralla Kosmos Verlag
Positiv Bestärken – Sanft Erziehen Karen Pryor Kosmos Verlag
Wenn Kind Und Hund … Fischer / Schönfelder Cadmos Verlag
… Dann Beißt Der Hund Dich Monika Höhn Kynos Verlag
Hunde Sind Anders Jean Donaldson Kosmos Verlag

Tierärztliche Praxis für Heimtiere & Kleintierpraxis | Dr. Bernhard Lazarz - Fachtierarzt für Heimtiere

Zusatzbezeichnung Zahnheilkunde

Zum Lith 105 | 47055 Duisburg (Wanheimerort) | Tel.: 0203 / 77 70 35