Lazarz

Tiger Elroy im Duisburger Zoo

 

Füllung der rechten Fangzähne im Ober- und Unterkiefer

SIBIRISCHER TIGER ELROY: geb. am 27.05.2004, männlich, kam 2006 aus München nach Duisburg.

Diese Aufnahme zeigt ELROY 2009 im Duisburger Zoo. Der rechte Fangzahn im Unterkiefer ist in der Krone frakturiert, und man kann neben dem rechten Auge zur Nase hin eine fistelnde Wunde erkennen.

Bei dem folgenden Bild aus dem Jahr 2009 erkennt man eine Fraktur auch des rechten Oberkieferfangzahnes.

Zu diesem Zeitpunkt wurden Humanzahnarztkapazitäten kontaktiert, die Röntgenaufnahmen und ELROY in Augenschein nahmen und keine Zahn Probleme auf den Röntgenaufnahmen erkannten und die Fistel unter dem rechten Auge nicht mit dem frakturierten Fangzahn in Verbindung sahen.

Antibiotische Behandlungen in der Folge blieben erfolglos.

Im Frühsommer 2011zeigte sich zusätzlich eine nässende Wunde im rechten Kinnbereich.

Nach der Inspektion von ELROY war ich sehr sicher, dass die beiden Fisteln mit den Zähnen zusammenhingen, wollte aber vor einer Operation Röntgenaufnahmen machen lassen, um die Situation einschätzen zu können.

Die Pferdespezialistin Dr. Martina Esser machte diese Röntgenaufnahmen

Die Fangzähne rechts im Unterkiefer (linkes Bild) und rechts im Oberkiefer (rechtes Bild) zeigen deutlich, dass sie in der Entwicklung stehen geblieben sind.

Es wird vermutet, dass ELROY auf etwas Hartes gebissen hatte, es zu den Kronenfrakturen und eine nachfolgende Infektion der Pulpa (das Innere des Zahnes) kam, so dass die Entwicklung der Zähne (die Pulpa verkleinert sich und die Dentinschicht verbreitert sich) im Vergleich zu den Fangzähnen der linken Seite stehen blieb, und zwar im Alter von 7 – 8 Monaten.

Eine solche Situation, dass gleichzeitig zwei Fangzähne in ihrer Ausreifung gestört wurden, gibt es eher selten. Wir standen somit vor der in diesem Fall besonders schwierigen Aufgabe, die beiden wurzeloffenen Zähne zu restaurieren, um die Infektion im Wurzelbereich, und damit das Fisteln zu unterbinden.

Mit Dr. Peter Emily aus Denver kann ein international renommierter, Zootier erfahrener Zahnspezialist gewonnen werden, der eine befreundete Kollegin, Dr. Dagmar Birnzain mitbringt. Unter Peters Leitung machen wir uns im Oktober 2011 an die Arbeit, ELROYS Zähne zu restaurieren.

Die drei Zootierärzte Dr. Kerstin Ternes, Sandra Langer und Dimitri Widmer kümmern sich um Narkose, Infusionen, Narkoseüberwachung und die gesamte Organisation. Der Pferdespezialist Dr. Peter Tilkorn sorgt für die nötigen Röntgenaufnahmen während der Zahnsanierungen. Letztendlich arbeitet ein Team von 7 Tierärzten hand in hand.

 

 

Fisteln am Unterkiefer rechts und vor dem Auge rechts

Zunächst die Wurzelaufarbeitung und Füllung des oberen Eckzahnes durch ein Hilfsloch mittels Spezialzement:

 


 


 

Ähnlich wird beim Füllen des Unterkieferfangzahnes vorgegangen:

 

Letztendlich werden die Hilfslöcher und die Frakturstellen mit Kunststoff gefüllt:


 


 

Nach 4 ½ Stunden ist die OP beendet und das Team froh, dass alles gut geklappt hat.

 

ELROY geht es nach der OP sehr gut. Er wird weiterhin mit Antibiotika versorgt. Nach 2 Wochen ist die Fistel am Kinn verheilt und die Haare beginnen dort wieder zu wachsen.

Aber leider heilt die Fistel rechts vor dem Auge nicht ab.

Diese Aufnahme aus dem Dezember 2011 zeigt die Fistel vor dem rechten Auge

Da sich bis Mitte Januar 2012 keine Besserung des Zustandes einstellt, entschließe ich mich zur erneuten OP.

Im OP Team diesmal wieder die Zootierärzte Dr. Kerstin Ternes, Sandra Langer und Dimitri Widmer für Narkose und Organisation rund um die OP, die Pferdespezialistin Dr. Martina Esser zur Anfertigung der benötigten Röntgenaufnahmen.

Die Idee war, den offensichtlich lecken Wurzelverschluss über die Fistelöffnung von außerhalb der Mundhöhle zu überarbeiten.

Die vor 4 Monaten gemachten Füllungen sehen äußerlich noch immer sehr gut aus

Durch Abtragen des Oberkieferknochens wird die Fistel erweitert, um einen besseren Zugang zur Zahnwurzel zu haben

Die genaue Lage des Wurzelendes wird überprüft und etwas Zement von der alten Füllung entfernt

Leider kann wegen ernster Narkoseschwierigkeiten, die OP nur notdürftig abgeschlossen werden, indem noch schnell die alte Wurzelfüllung ausgebessert wird und die Wunde verschlossen wird. ELROY muss nach ca. 2 Stunden aus der Narkose aufgeweckt werden.

ELROY geht es nach der Narkose wieder gut. Die Fistelwunde heilt zunächst ab, meldet sich dann Ende März leider wieder.

So wird mit demselben Tierarzteam und zusätzlich der Ultraschallspezialistin Nicole Roggon Anfang Juni eine dritte OP an ELROYs Oberkieferfangzahn durchgeführt.

Erneute Eröffnung und Erweiterung der Fistel. Spülung und Entfernung von abgestorbenem Gewebe und verstreuten Zementbröckchen nach Bearbeiten des Wurzelendes.

Füllung des Wurzelendes mit Zement, Einlegen eines Enzympräparates

Wundverschluß nach Kontrollröntgen

Diese letzte Operation ist von Erfolg gekrönt. Die Wunde heilt schnell ab und die Fistel ist nach 19 Monaten (Stand Januar 2014) nicht mehr aufgetaucht.


Copyright der Fotos
1. und 2. Foto: Kathrin Aretz. Übrige Fotos: Dr. Bernhard Lazarz

(C) Dr. Bernhard Lazarz 4/2014

 

Tierärztliche Praxis für Heimtiere & Kleintierpraxis | Dr. Bernhard Lazarz - Fachtierarzt für Heimtiere

Zusatzbezeichnung Zahnheilkunde

Zum Lith 105 | 47055 Duisburg (Wanheimerort) | Tel.: 0203 / 77 70 35